Die Coudenhove-Kalergi-Plakette

Dynamic Image ckp.jpg
Der Kreisverband Münster verleiht seit 2002 die "Coudenhove-Kalergi-Plakette", um damit Persönlichkeiten und Institutionen zu würdigen, die sich durch ihr Engagement für Europa ausgezeichnet haben.

Hintergrund

Lesen Sie im PDF: Festvortrag anlässlich der ersten Verleihung an Frau Annemarie Peus (Vorsitzende des Kreisverbands Münster 1967-2000)
von Prof. Dr. Sven Papcke (Vorsitzender 2000-2005), im Oktober 2002.
Thema: "Coudenhove-Kalergi im Ideenstreit: Deutsches Europa oder europäisiertes Deutschland?"
sowie Begründung der Stiftung der Coudenhove-Kalergi-Plakette zur Erinnerung an das erste Auftreten der Europa-Bewegung in Münster.

Coudenhove-Kalergi

Kurzbiographie


Dynamic Image coudenhove.jpg
Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi
Nicht Winston Churchill, sondern Prof. Dr. Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi gründete die Europa-Bewegung. Bei Coudenhove-Kalergi, am 16. 11. 1894 in Tokio geboren, entstand die Idee dazu während des 1.Weltkrieges, als er in Wien Geschichte studierte. Weitere Anregungen erhielt er durch seinen Vater, der Geschäftsträger der österreichischen Botschaft in Tokio war. 1923, wenige Monate nach der Veröffentlichung seines Buches “PAN-EUROPA“‚ gründete er die Paneuropa-Union als den organisatorischen Motor der paneuropäischen Bewegung.

Schon drei Jahre später organisierte er den ersten Europa-Kongress der Geschichte, vom 3.bis 6. Oktober 1926 in Wien. Nahezu zweitausend Teilnehmer aus 24 Ländern waren seinem Ruf gefolgt. Ziel war es, einen 2. Weltkrieg zu verhindern. Der Versuch scheiterte. Coudenhove-Kalergi war gezwungen, nach Frankreich zu fliehen. 1939 wurde er französischer Staatsbürger. Von dem Bankier Max Warburg hatte er für sein Vorhaben, den Aufbau der Paneuropa-Union zu leisten, 50 Millionen Goldmark erhalten.

1940 emigrierte Coudenhove-Kalergi nach New York, wo er einen Lehrstuhl für Geschichte innehatte.

Dynamic Image CK_Kreuz_120px.jpg
Paneuropa-Symbol
1947 gründete er die Europäische Parlamentarier-Union, den späteren Europa-Rat in Straßburg. Im Gegensatz zu Churchill stand General de Gaulle fest hinter den Plänen Coudenhoves, der in Paris Adenauer mit de Gaulle zusammenbrachte, woraus die deutsch-französische Freundschaft hervorging. 1950 erhielt er den Karls-Preis der Stadt Aachen, der erstmalig verliehen wurde. 1968 erwies sich Coudenhove-Kalergi als erfolgreicher Vermittler bei der Eingliederung Englands in die EG. 1972 starb Coudenhove-Kalergi und liegt in Gstaad/ Schweiz beerdigt. Als Paneuropa-Symbol hatte er ein rotes Kreuz auf goldener Sonne gewählt; das rote Kreuz als Sinnbild internationaler Humanität, die Sonne als den europäischen Geist, der die Welt erleuchtet hat: Das Symbol des Kreuzes auf der Sonne Apollos.

Zum Motto Paneuropas erkor Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi einen Satz von Augustinus:
in necessariis unitas - in dubiis libertas - in omnibus caritas

(Text: Klaus Pilberg)

Weitere Informationen

  • Artikel bei Wikipedia
  • Literaturtipp: Anita Ziegerhofer-Prettenthaler: Botschafter Europas. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi und die Paneuropa-Bewegung in den zwanziger und dreißiger Jahren. Wien 2004
    Rezension zu diesem Buch

Preisträger

2015: Die Singende Revolution

Der "Baltische Weg zur Freiheit" hat einen historischen Beitrag zum Fall der Berliner Mauer und damit zur Überwindung der Teilung Deutschlands und Europas geleistet. Am 23. August 1989 verband eine Menschenkette die baltischen Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius über mehr als 600 km.
Die Europa Union Münster verleiht die Coudenhove-Kalergi-Plakette 2015 für dieses besondere und friedliche Eintreten für nationale Unabhängigkeit in einem freiheitlichen Europa an die "Singende Revolution".
Stellvertretend werden die Preise entgegengenommen von:
  • Trivimi Velliste, Estland, ehem. Außenminister und UN-Botschafter
  • Dainis Ivans, Lettland, Politiker und Journalist, Vorsitzender des ersten Parlaments nach 1990
  • Prof. Dr. Vytautas Landsbergis, Litauen, erstes Staatsoberhaupt nach 1990, ehem. Parlamentspräsident und Europaabgeordneter
Laudator:
Rainer Wieland, MdEP, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Präsident der Europa Union Münster
Rahmenprogramm:
Kurzfilm, Baltische Musikbeiträge, Anschließender Empfang (baltische Spezialitäten)

2012: Dr. Heinrich Hoffschulte

Nicht nur als langjähriger Vorsitzender des Landesverbandes der Europa Union NRW engagierte sich Dr. Heinrich Hoffschulte leidenschaftlich für Europa. Er war u.a. Präsident der deutschen Sektion des "Rates der Gremien und Regionen Europas" (RGRE), später Vizepräsident des RGRE und damit Stellvertreter des Präsidenten Giscard D'Estaing sowie Mitinitiator des UNO-Beirates der Kommunen. Er erhielt u.a. das Bundesverdienstkreuz am Bande.

2010: Simone Veil

"Hier, wo das absolute Böse begangen wurde, muss die Bereitschaft wiedergeboren werden, eine brüderliche Welt zu schaffen. Eine Welt, die begründet ist auf dem Respekt des Menschen vor seiner Würde." (Simone Veil)
Frau Veil wird mit der Plakette geehrt für ihr außergewöhnliches Eintreten für die deutsch-französische Aussöhnung, für die Rechte der Frauen und ihr Engagement für Europa, u. a. als französische Ministerin und als erste Frau im Amt der Präsidentin des Europäischen Parlaments.
Die Laudatio hielt Prof. Dr. Klaus Hänsch, ebenfalls Präsident des Europäischen Parlaments a. D.

2007: Jean-Claude Juncker

Zur Feier des 60. Geburtstages der Europa-Union Münster wurde am 15. November 2007 mit dem luxemburgischen Premierminister Jean-Claude Juncker eine europäische Persönlichkeit geehrt, die als zielstrebiger, erfahrener und sympathischer Verfechter eines geeinten Europas auf allen Ebenen gilt.

2005: EUREGIO e. V.

In Anerkennung ihrer Verdienste um die Förderung der kommunalen Zusammenarbeit auf den Gebieten der Wirtschaft, der Verwaltung und der Kultur im deutsch-niederländischen Grenzgebiet wurde am 10. November 2005 die ‚Coudenhove-Kalergi-Plakette‘ an die EUREGIO verliehen.

2002 Annemarie Peus

Als erste Preisträgerin erhielt 2002 die langjährige Kreisverbandsvorsitzende Frau Annemarie Peus für ihre Verdienste um die Europabewegung die ‚Coudenhove-Kalergi-Plakette‘.

Landesverband Bundesverband Satzung Impressum 🔒 ⏫⏫

Copyright © Michael Büchner 2014

Titel-Hintergrundfoto: Presseamt Münster / Tilman Roßmöller